Landtag aktuell

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde! 

Die Zahl der Trickbetrüger steigt deutschlandweit. Falsche Rechnungen, Drohungen Privates zu veröffentlichen, Gewinnanrufe, Stadtwerketrick.

Die alte Masche des Enkeltricks, bei dem angebliche Verwandte von einer drohenden Notlage berichten und um Geld bitten funktioniert leider trotz vieler Warnungen noch immer. Die Kriminellen suchen sich meist alleinlebende Opfer im Seniorenalter, die oft aufgrund von Krankheit und Vereinsamung die Stimme des Anrufers für die eines Verwandten oder Bekannten halten und daher nicht skeptisch werden, wenn derjenige eilig eine größere Summe Geld für einen Autokauf benötigt.

Neuerdings werden die Menschen in Niedersachsen aber immer öfter Opfer von Betrügern, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgeben. Die Polizei warnt regelmäßig vor Trickbetrug durch falsche Beamte. Bei der Masche melden sich vermeintliche "Polizisten" per Telefon und warnen vor einem möglichen Einbruch. Um ihre Wertsachen zu schützen, sollen die Angerufenen die Gegenstände der Polizei geben. Ein Beamter werde sie abholen, heißt es. Die Wertsachen landen aber in den Händen von Kriminellen. Bei einer anderen Version melden sich Kriminelle per Telefon und warnen unter anderem vor einem Bankmitarbeiter, der das Konto des Angerufenen leer räumen möchte. Um das Konto zu überprüfen, soll der Angerufene dem "Polizeibeamten" Zugriff auf den Onlinebanking-Account gewähren. Dazu soll der Angerufene die Fernwartungssoftware "Teamviewer" installieren. Sie erlaubt Nutzern, online auf den Rechner eines anderen Nutzers zuzugreifen.

Den Erfolg der beiden Betrugsmaschen erklärt das Landeskriminalamt mit den ausgeprägten rhetorischen Fähigkeiten der Betrüger, die es verstünden, ihre Opfer für sich einzunehmen. „Die Hilfsbereitschaft gegenüber Verwandten sowie das insbesondere bei älteren Menschen starke Vertrauen in die Institution Polizei werden skrupellos ausgenutzt“, sagt ein LKA-Sprecher.

Wie groß das Problem tatsächlich ist, lässt sich dennoch nur erahnen. Die Zahl der versuchten und nicht angezeigten Fälle dürfte erheblich größer sein als die nun veröffentlichten Zahlen. Die jüngste Dunkelfeldstudie des Landeskriminalamts geht davon aus, dass lediglich 24 Prozent der Betrugsstraftaten der Polizei gemeldet werden. Allerdings zeigt die Aufklärung offenbar Wirkung. Nach Veröffentlichung der Dunkelfeldstudie 2015 ist die Zahl der gemeldeten „Enkeltrick“-Betruge um mehr als das Doppelte angestiegen.

Mit freundlichen Grüßen aus Hannover 

Heiner Schönecke, MdL

Lesen Sie hier die gesamte Ausgabe: "Landtag aktuell" Februar 2019

"Landtag aktuell" Januar 2019

"Landtag aktuell" Dezember 2018

"Landtag aktuell" November 2018

"Landtag aktuell" Oktober 2018

"Landtag aktuell" September 2018

"Landtag aktuell" August 2018

"Landtag aktuell" Juli 2018

"Landtag aktuell" Juni 2018

"Landtag aktuell" Mai 2018

"Landtag aktuell" April 2018

"Landtag aktuell" März 2018

"Landtag aktuell" Februar 2018

"Landtag aktuell" Januar 2018

"Landtag aktuell" Dezember 2017

"Landtag aktuell" November 2017

"Landtag aktuell Oktober 2017"

"Landtag aktuell September 2017"

"Landtag aktuell August 2017 - 2"

"Landtag aktuell August 2017"

"Landtag aktuell Juli 2017"

"Landtag aktuell Juni 2017"

"Landtag aktuell" 168 Mai 2017

"Landtag aktuell" 167 April 2017

"Landtag aktuell 166 März 2017"

"Landtag aktuell 165 Februar 2017"

"Landtag aktuell" 164 Januar 2017

"Landtag aktuell" 163 Dezember 2016

"Landtag aktuell" 162 November 2016

"Landtag aktuell" 161 Oktober 2016

"Landtag aktuell" 160 September 2016

"Landtag aktuell" 159 August 2016

"Landtag aktuell" 158 Juli 2016

"Landtag aktuell" 157 Juni 2016

"Landtag aktuell" 156 Mai 2016

"Landtag aktuell" 155 April 2016

"Landtag aktuell" 154 März 2016

"Landtag aktuell" 153 Februar 2016

"Landtag aktuell" 152 Januar 2016

"Landtag aktuell" 151 Dezember 2015 // Diskussionspapier Bürgerbeteiligung bei Großprojekten

"Landtag aktuell" 150 November 2015

"Landtag aktuell" 149 Oktober 2015

"Landtag aktuell" 148 September 2015

"Landtag aktuell" 147 August 2015

"Landtag aktuell 146 Juli 2015

"Landtag aktuell" 145 Juni 2015

"Landtag aktuell" 144 Mai 2015

"Landtag aktuell" 143 April 2015

"Landtag aktuell" 142 März 2015

"Landtag aktuell" 141 Februar 2015

"Landtag aktuell" 140 Januar 2015

"Landtag aktuell" 139 Dezember 2014

"Landtag aktuell" 138 November 2014

"Landtag aktuell" 137 Oktober 2014

"Landtag aktuell" 136 September 2014 

"Landtag aktuell" 135 August 2014

"Landtag aktuell" 134 Juli 2014

"Landtag aktuell" 133 Juni 2014

"Landtag aktuell" 132 Mai 2014

"Landtag aktuell" 131 April 2014

"Landtag aktuell" 130 März 2014

"Landtag aktuell" 129 Februar 2014

"Landtag aktuell" 128 Januar 2014

"Landtag aktuell" 127 Dezember 2013

"Landtag aktuell" 126 November 2013 

"Landtag aktuell" 125 Oktober 2013

"Landtag aktuell" 124 September 2013

"Landtag aktuell" 123 August 2013

"Landtag aktuell" 122 Juli 2013

"Landtag aktuell" 121 Juni 2013

"Landtag aktuell" 120 Mai 2013

"Landtag aktuell" 119 April 2013

"Landtag aktuell" 118 März 2013

"Landtag aktuell" 117 Februar 2013

"Landtag aktuell" 116 Januar 2013

"Landtag aktuell" 115 Dezember 2012